Nachricht von Spiderman

Gestern hatte ich das Vergnügen, eine Ausstellung mit lebenden exotischen Spinnen zu besuchen. Da waren jede Menge Vogelspinnen aus aller Herren Länder zu bewundern, mit Körperlängen bis zu 12 cm. Und natürlich – wohl wegen des Thrill-Faktors für das Publikum – auch besonders giftige schwarze Witwen. Letztere fand ich trotzdem eher wenig aufregend. Aber die Vogelspinnen waren wirklich teilweise sehr schön und beeindruckend! Selbst Menschen mit Angst vor Spinnen waren meist fasziniert! Ich durfte eine brasilianische Vogelspinne auf die Hand nehmen und das war absolut nicht unangenehm:

Spinne_auf_hand_klein

Die Spinne war trotz der Größe leicht, und weil sie vorher im Terrarium unter einer Wärmelampe gesessen hatte, war sie auch angenehm warm. Sie hat sich ein bisschen bewegt und es sich auf meiner Handfläche gemütlich gemacht, war aber ansonsten sehr ruhig. Natürlich war die Spinne auch an solche Aktionen gewöhnt. Die Tiere sollen ja keinen Stress erleiden und sind auch viel zu empfindlich um irgendwelche Risiken einzugehen. Die Halterin erzählte uns, daß ein Sturz von der Hand auf den Boden schon zum Tode der Spinne führen könnte, weil die Tiere ja kein richtiges Exoskelett besitzen. Sie sind so weich, daß sie durch den Aufprall sterben könnten.

Da der Raum, in dem die Terrarien standen, etwas abgedunkelt war, ist es nicht so einfach gewesen, die Tiere scharf auf den Chip zu bannen. Selbst mit einem lichtstarken Makro-Objektiv kam ich auf Belichtungszeiten von ca. 1 Sekunde, wenn ich ausreichend Tiefenschärfe haben wollte. Ein Stativ zu verwenden war nicht möglich, da es zu voll war. Blitzen wäre zwar erlaubt gewesen, da die Tiere darauf angeblich nicht reagieren, aber mir wiederstrebte das, weil ich es nicht so recht geglaubt habe. Ausserdem hätte es nur ärgerliche Reflexionen auf den Terrariumsscheiben erzeugt. Ein paar Fotos sind dennoch ganz ordentlich geworden und die zeige ich Euch natürlich gerne:

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Das folgende Foto ist eine Ausnahme, da es kein live fotografiertes Tier zeigt, sondern von einem ausgestellten Großfoto abfotografiert ist. Ich wollte es Euch aber nicht vorenthalten, weil die Spinne so fantastisch an Ihren Lebensraum (einen Palmenstamm) angepasst ist:

SONY DSC

Advertisements

5 Gedanken zu „Nachricht von Spiderman

      • Stimmt es fasziniert – Fotomarathons habe ich bis jetzt nur in Wien „mitgemacht“. In einer mir fremden Stadt hätte aber auch so seinen Reiz! Gut ich war mal in München aber sehr kurz und eher gezielt beruflich – weniger als Tourist 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s