Die Natur erwacht…

…wenn auch sehr zögerlich.

Der Schnee ist immerhin weggetaut, die Temperaturen schleichen sich von nächtlichen, knappen Minusgraden tagsüber auf über Null und so gaaanz langsam erwacht die Natur. In den Isarauen öffnen schüchtern die ersten Schneeglöckchen und Leberblümchen ihre Blüten:

SONY DSC

Und auch die Tiere kommen wieder aus ihren Winterschlafquartieren hervor.

Zum Beispiel die kleinen… äh, ja…nun ja, Tiere halt…

SONY DSC

Hat jemand eine Idee? 8-/

Advertisements

4 Gedanken zu „Die Natur erwacht…

  1. Eindeutig der bayrische Schnabeldachs, ernährt sich vorwiegend von Leberblümchen und ist recht scheu. Im Sommer sieht man ihn kaum, ist er doch mit einem viermonatigen Paarungsritual beschäftigt und fällt anschließend in den dringend benötigten regenerativen Winterschlaf.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s