Guerilla-Marketing

Eigentlich ist der Tierpark Hellabrunn in München ja sehr schön…

Der Zoo hat sich in den zurückliegenden Jahren sehr bemüht, den Tieren größere und artgerechtere Gehege zu bauen, Besucher kommen recht nah an die Tiere heran, ohne sie allzu sehr zu stören, wenn diese sich zurückziehen möchten.

Aber es scheint so, als ob das nicht gereicht hat, um ausreichend Besucher anzulocken. Bis wohl ein oberschlauer Biologe die Idee hatte, Elefanten zu klonen und sie auf diesem Wege gleich etwas zu…, mhm… tunen? „Pimp up your elefant“, dachte er sich vermutlich!

Kuhfant_klein

Moofant

Mir ist nicht bekannt, ob das obige Exemplar nur als schwarzbunte Variante gehalten wird, oder ob es auch eine Galloway-Sorte mit lockigem Stirnhaar gibt. Vielleicht hatte diese sich ja gerade im Gebüsch versteckt, als ich kam. Immerhin, einige andere Mutanten konnte ich noch ausmachen: Weiterlesen

Werbeanzeigen