Sandy Beach

Gestern waren wir auf einer Wanderung entlang der Küste, die wir am „Sandy Beach“ gestartet haben. Der machte seinem Namen nur deswegen etwas Ehre, weil ja ein Großteil der Küsten hier felsig sind. Dort steht die Ruine einer kleinen Kapelle, die wohl früher den Seefahrern gewidmet war:

Auf halbem Wege unserer Wanderung gab es einen kleinen Kiesstrand und sogar Süßwasser aus einem kleinen Bach, der dort mündet – gut für die durstige Maya:

Panorama_strand_kleinAm Wegesrand wuchsen ausgesprochen wehrhafte Disteln:Gegen späten Nachmittag war das Licht noch einmal besonders schön für Meer- und Küstenfotos:

Advertisements

2 Gedanken zu „Sandy Beach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s