Orchideen-Wahn

Jetzt ist es also passiert.

Ich belästige Euch noch einmal mit heimischen Orchideen…

Gestern war strahlender Sonnenschein und die Schnecken haben die Frauenschuhe bislang noch weitgehend verschont.

Also habe ich das Makroobjektiv montiert, bin ich mit Stativ und Fernauslöser losgezogen und wollte schön scharfe Nahaufnahmen der Frauenschuhe machen. Das ist mir allerdings nur bedingt gelungen, denn es war selbst im Wald auf der Lichtung recht windig. Es gibt ja Fotografen, die fette Krokodilklemmen mitnehmen, um die zappelnden Objekte ihrer fotografischen Begierde zu fixieren. Ich halte das für übertrieben, immerhin ist es Natur und wenn sie zappeln will, dann zappelt sie halt…

Schaut Euch einfach selbst an, was herausgekommen ist:

gelber Frauenschuh, HDR-bearbeitet

Wusstet Ihr, daß die Frauenschuhe wie Fallen aufgebaut sind? Die Insekten, die sie bestäuben sollen (meistens Sandbienen) fallen, vom Geruch angelockt, in den „Kessel“ und können diesen nur über eine Öffnung verlassen, die sie zwingt, über die Pollen und die Stempel zu klettern.

Die hier hat sich dazugeschmuggelt…hat geflüstert: „Ich bin auch ein Frauenschuh! Beachte mich gefälligst, Du Ignorant!“

Advertisements

16 Gedanken zu „Orchideen-Wahn

  1. Danke dafür, dass du Natur zappeln läßt.
    Mich graust es vor dieser Sorte Fotografen, die sich tatsächlich um der Perfektion ihrer späteren Präsentation willen nicht schämen, dafür Blumen und Insekten in irgendeiner Weise eingreifend festzuhalten (milde) ausgedrückt, und dann anschließend mehr über die Technik schwallern, als über die kleinen Natur etwas zu wissen, die ihnen überhaupt erst Bilder ermöglicht.
    So. Das mußte raus.
    Die Orchideen sind schön, aber das Blau der Ochsenzungen ist mein Lieblingsblau und ich mag sie sehr.

    Gefällt mir

    • Ich denke, daß Du vielleicht ganz knapp daneben gelegen hast… Es dürfte ebenfals ein Borretschgewächs sein, nämlich der gemeine Natterkopf (Echium vulgare). Aber danke für Deinen Tipp – ich hätte mir sonst vermutlich Wolf (einen Natterkopf) gesucht… 😉

      Gefällt mir

  2. Mhm – Du meinst die „Schmuggler“ sind Ochsenzungen? Ich hab‘ da meine Zweifel…aber auch keine Ahnung, also bin ich lieber still… 🙂
    Ich kenne solche Killerfotografen… Mit Kältespray auf Insekten sprühen und so… gruselig!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s