Die Tücken des Deutschen

Gestern habe ich die Flößer wieder dabei ertappt, wie sie fröhlich Ihre flachen Isar-Gefährte zusammengebaut haben. Dabei war ich erstmals früh genug dran, um fotografieren zu können, wie die Stämme von der Lagerfläche über die „Baumstammrutsche“ ins Wasser gerollt werden. Das ist naturgemäß mit viel eindrucksvollem Splish-Splash verbunden!

Gar nicht so ungefährlich für den Mann, der unten im Fluß steht und den Baumstamm dann an die bereits verbundenen Stämme drückt. Wenn die Flöße fertig sind, dauert es nicht lange und die Passagiere treffen ein; nicht selten in Bussen. Womit wir uns unaufhaltsam dem Thema nähern, daß die Überschrift verheißt…

Die Busse mit den Gästen fahren nämlich direkt an die Isar heran und wenden dort auf einem kleinen Sandplatz. An der Zufahrt befindet sich folgendes, von mir sehr bewundertes Schild:

Die Kombination aus leicht verschrobenem Satzbau und fehlendem Komma hat mich zunächst verleitet, mich zu wundern, wieso die Busfahrer erst nach dem Wenden gebeten werden, die Gäste aussteigen zu lassen. Ich dachte an Arbeitsbeschaffung und den Job des Busfahrer-Einweisers. Bis mir dann sprunghaft klar wurde, daß der Satz vielleicht heißen müsste:“Wir bitten die Busfahrer, ihre Gäste erst nach dem Wenden aussteigen zu lassen.“ So oder so besticht das Schild natürlich durch vollkommen undeutsche, ausgesuchte Höflichkeit. Man hätte schließlich auch in üblicher, teutonisch knapper Schildersprache schreiben können: „Busfahrer, erst wenden, dann aussteigen lassen!“ In diesem Sinne – vielen Dank!

Advertisements

15 Gedanken zu „Die Tücken des Deutschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s