Stadtgebummel

Gestern waren wir in Vannes – einer mittelgroßen, netten Stadt mit mittelalterlichem Stadtkern. Die Stadt hat Flair und lohnt einen gemütlichen Stadtbummel. Auch ein größeres Aquarium und ein Schmetterlingshaus gibt es hier, aber die haben wir heute aus Zeitgründen nicht mehr besucht. Vielleicht schaffen wir es in der nächsten Woche noch. Ich hoffe, der – eher unübliche – Bildermix gefällt Euch:

Wie Ihr seht, habe ich heute eine schwarz/weiss-Serie daraus gemacht – es passte so gut zum Ambiente…

Bei meinem Großvater hießen solche Frisuren „Entwarnung“ (alles nach oben)

Schaut er finster?

Die mittelalterlichen Waschhäuser von Vannes

Dieser beeindruckende Geselle gehört zu einer Kunstausstellung im Stadtmuseum und von weiteren Finsterlingen begleitet. Der Künstler ist offenbar nicht sorgenfrei…

Dieses Geschäft führte ausschließlich französische „Werbe-Ikonen“ – irgendwie surreal!

Ein metallenes Ladenschild – sehr stilvoll in dieser Umgebung

Ein Pfeiffchen zum Nachtisch und nebenbei ein bisschen „Leute schauen“

Obelix ist voll im Groove!

Die Jungs hatten’s drauf – schade, daß Ihr die Musik nicht hören könnt…

Dieser Wasserspeier hatte für mich etwas deutlich Unheimliches!

Wer betreibt in diesem Laden wohl sein Geschäft?

Hättet Ihr gewusst, daß in der Bretagne gerade Sonnenbrillen mit Schnurrbart en vogue sind? Ich konnte mich gerade noch zurückhalten…ganz knapp…

Advertisements

14 Gedanken zu „Stadtgebummel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s