Blubb…

Das Aquarium in Vannes zu besuchen, kann ich leider keinem wirklich empfehlen. Diese Empfehlung hatten wir selbst aber leider nicht. Die Becken waren meistens (zu) klein und nicht besonders gut gepflegt. Auch die Fische, die gezeigt wurden, kann man in jedem anderen Aquarium auch sehen. Sowieso – die Franzosen sind manchmal einfach unnachahmlich! Ich habe immer das Gefühl, wenn sie ein Tier sehen, denken sie als Erstes an die mögliche Zubereitung. Auch hier stand an einem Becken mit kleinen Atlantik-Fischchen – der Name ist mir entfallen – sie seien am leckersten, wenn man sie fritierte…kein Witz! Wenn ich in das (sehr schöne) Aquarium in Ålesund in Norwegen gehe, dann sind dort Umweltaspekte aufgeführt, es wird erläutert, wie der selten gewordene Kabeljau geschützt und vermehrt werden kann und es wird über die ökologischen Zusammenhänge aufgeklärt. In Frankreich wird statt dessen die beste Zubereitung diskutiert. Nun ja… Ein paar nette Fotos habe ich dennoch mitgenommen:

Dieser Skorpion-, oder Drachenfisch hing in der Tat kopfüber und warf mir feurige Augen zu. Wahrscheinlich hat er mir unterstellt, ich wolle ihn verspeisen…

Die folgende kleine Qualle schwabbelte mit einigen Kollegen durch eine freistehende Wassersäule, was schöne Gegenlichtaufnahmen ermöglichte:

Diesen hübschen Fisch habe ich mir leider namentlich nicht gemerkt, aber Aquarianer werden ihn sicherlich kennen, oder?

Und zum Abschluß (nicht Nachtisch) gibt’s noch diesen Rochen. Absolut faszinierend, wie fremdartig (und gleichzeitig bizarr menschlich) er von unten aussieht! Man könnte meinen, einem Alien zu begegnen!

Advertisements

10 Gedanken zu „Blubb…

  1. Aquarien habe ich mittlerweile auch schon ewig viele gesehen. Mein drei Favoriten sind die Aquarien in Westerland/Sylt, in Barcelona und in Monterey (Kalifornien). Letzteres wollten wir erst gar nicht anschauen, weil wir schon so viele gesehen hatten, aber glücklicherweise haben wir es uns trotzdem angeschaut: BEEINDRUCKEND!!! …dort ging es aber übrigens auch ums Essen: aber um nachhaltige Fischerei und was man an Fisch essen darf und was lieber nicht. Fand ich gut! Den Infozettel gab’s mit!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s