Cabriodach

Und hier ist wieder Euer Reporter vor Ort! Der Hausbau schreitet voran, wenn auch scheinbar manchmal in infinitesimalen Schritten! Noch kann man den Kopf durch das zukünftige Dach in den Himmel stecken. Von mir aus könnte das so bleiben – das hat was! Aber ich bin schließlich nur Beobachter:

Immerhin gibt es im Haus bereits Treppen, so daß ich nicht über das Baugerüst entern musste.
Weiterlesen

Obstsalat

Auf speziellen Wunsch eines einzelnen Herren bin ich losgezogen und habe Melpfel gekauft, damit wir damit und mit den Traubeeren einen schönen Obstsalat machen können, wenn wir ihn diese Woche zum Essen einladen. Gute Idee, aber es ist eigentlich gar nicht die Jahreszeit für Melpfel! Honig-Melpfel war überhaupt nicht zu bekommen und nach den Wasser-Melpfeln bin ich mir auch fast die Hacken abgelaufen. Aber…Tätäääh! Ich habe sie bekommen:

Zwielicht (Magic Monday „düster & monochrom“)

Paleica hat in Ihrem Magic Monday in dieser Woche mit Ihrem zu „monochrom“ modifizierten Thema „düster“ quasi Halloween eingeläutet… Es ist nicht immer alles fröhlich auf der Welt und nicht alles bunt. Der Herbst leuchtet bunt voller Leben und doch sind seine Farben Kennzeichen des Verfalls. Das Besondere an den Menschen ist aber, daß sie sogar im Angesicht des Schreckens und des Verfalls Mut schöpfen und Kraft. Halloween wird gefeiert, weil der Mensch dem Dunkel und dem Tod ins Gesicht lachen möchte. Und ebenso wie aus dem dunklen, kalten Winter wieder der Frühling geboren wird, so können die Menschen in der Kälte zusammenrücken und sich wärmen, im Wissen, daß dunkle Zeiten nicht ewig wären. Dies ist ein uraltes Thema in der Natur selbst, in Sagen und Überlieferungen, der Literatur, im Zusammenleben der Menschen und im Wesen der Menschen selbst. Und in diesem Wissen bleibt letztlich der Blick der Menschen auf die Zukunft und das Leben gerichtet.


Weiterlesen

Salat-Killer

Ich habe zwar etwas übrig für Weinbergschnecken, Achatschnecken und Kolleginnen, die ihr Haus mit herumtragen, aber als mir während des Fotografierens einfiel, was für eine wahre Fressmaschine zukünftig aus diesem Minischneckchen wird, habe ich sie doch lieber fern der Heimat ausgesetzt:

Weiterlesen

Erntezeit

Der Herbst ist Erntezeit für viele Feldfrüchte, aber auch späte Obstsorten. Auch die neu gezüchteten Traubeeren sind jetzt reif und bei den ersten Obsthändlern erhältlich. Der Geschmack ist fruchtig süß und die Früchte sind kernlos. Ich habe gelesen, daß sich Möwenpick und Häagen-Dazs bereits um die Rechte zur exclusiven Verwertung in Speiseeis streiten.

big sky

Die gestern morgen verpassten Föhnlinsen haben mich etwas geärgert. Die waren geradezu bilderbuchmäßig! In der Hoffnung, daß die Bedingungen heute noch einmal so schön sind, habe ich also die DSLR heute morgen mitgenommen. Natürlich waren die charakteristischen Linsenwolke heute nicht zu sehen, nur die klassischen Kumulus, die vom Föhn auseinandergetrieben wurden. Sieht natürlich auch schön aus. Das folgende Bild ist in der großen Originalversion aus 10 Fotos zusammengesetzt und benötigt selbst als JPG-File noch 45 MByte. Diesen Download wollte ich Euch natürlich nicht zumuten! Dieses Foto ist heruntergerechnet und etwas stärker komprimiert und wiegt nur noch gut 1,8 MByte. Ich hoffe, Euch gefällt’s!

lol…google translator does a nasty job this time! „the hair dryer blew the clouds away…“ 😀
I think you also know the german word FOEHNWIND? This word also means „hair dryer“ in german 😉

pföhne Wolken

Boaaaah! Seit 3 Tagen ist mein Kopf schwer geföhnt. Inwendig. Aussen lohnt auch nicht mehr… Was allerdings auch zur Folge hatte, daß wir hier am Alpenrand schönes Wetter hatten und heute morgen – auf meinem Weg in Richtung Alpen – tolle Föhnlinsen zu sehen waren. „Altocumulus lenticularis“, wie der Wetterfrosch sagt. Leider habe ich die Ufo-Wolken mangels Werkzeug nicht fotografieren können. Aber heute Nachmittag waren wenigstens noch kleine Reste, gemischt mit schönen Cirrus, vorhanden:

Die Lichtstimmung war jedenfalls teilweise sehr schön!
Weiterlesen

Peristroma volatilis

Diese wertvollen, alten marokkanischen Teppiche werden aktuell in der Pinakothek der Moderne in München ausgestellt. Diese und noch viele mehr…

Auf den ersten Blick fand ich das nicht wirklich interessant. Aber beim genaueren Hinschauen gefielen mir die Farben, denn es ist erstaunlich, daß die so leuchten, da sie ausschließlich mit natürlichen Farbstoffen erzielt wurde:

Eine „Mission-Impossible-Abseilgarnitur“ habe ich mir auch schon besorgt… Ich muss unbedingt testen, ob sie auch fliegen, wenn ich sie frei lasse!

Strukturen bei Nacht

Als kleine Nachlese aus der „langen Nacht der Museen“ habe ich hier noch zwei Fotos des neuen Gebäudes der Sammlung Brandhorst, dessen Fassade mich mit seiner geraden Struktur und farbigen Optik sehr faszinierte.

fassade_brandhorstLeider ist das Foto etwas verrauscht, weil die Handykamera bei der dämmerigen Beleuchtung nicht ausreichend lichtstark war.
Weiterlesen

Herbst am Alpenrand (Magic Monday „farbenfroh“)

Diesmal konnte ich gar nicht anders, als dem Mainstream zu folgen und Herbstlaub zu fotografieren, als Paleica alias Christina zu einem „farbenfrohen“ post aufrief. Zu schön schien heute die Sonne und zu leuchtend waren die bunten Herbstfarben, um widerstehen zu können. Also habe ich mir Maya geschnappt und bin mit ihr am Bergwald spazieren gegangen – dort, wo man den schönen Blick auf den Alpenkamm hat.

So sind wir dann bei 20°, mit Blick auf ein traumhaftes Panorama (bzw. die Mäuse im Feld) flaniert…
Weiterlesen