Kulturschock

Am Samstag fand in München die „lange Nacht der Museen statt“. Abhängig vom eigenen Geschmack und davon, was man sich anschaut, kann die Nacht vermutlich wirklich lang werden… Für uns war sie viel zu kurz, denn es hat richtig Spaß gemacht! Das Wetter hat noch einmal eine Sommernacht mit lauen Temperaturen hervorgezaubert, die Menschen, die zwischen den Museen flanierten, waren freundlich und gut gelaunt und man konnte für kleines Geld weit über 100 Museen besuchen. Wir haben mit der Pinakothek der Moderne begonnen, denn da ist schon die Architektur eine Show für sich:

Sehr gut gefallen hat uns auch die Sonderausstellung „Wohn-Architektur in Afrika“, wo gezeigt wurde, wie mit landestypischen Materialien preiswert und biologisch verträglich gebaut werden kann. Da waren tolle Projekte zu sehen!
Weiterlesen

Advertisements