„superkalifragilistischexpiallegetisch“ (Magic Monday)

Tjaaa – da staunt Ihr! Das Thema von Paleica in dieser Woche lautet so wie in der Überschrift zu sehen. Das zieht einem die Socken aus! Oder jedenfalls mir. Anders als vermutlich die Jüngeren in dieser Runde kann ich mich noch an den „Schlager“ gleichen Namens erinnern. Gesungen von Chris Howland. Urghs – da verkrampfen sich noch Jahrzehnte später meine Gehörgänge ganz automatisch. Ich hatte scheinbar eine partiell schwierige Kindheit. Weil ich mit so viel Nonsens darüber hinaus nichts anfangen konnte, habe ich das Thema also erstmal gegoogelt. Und siehe da – der Begriff scheint aus dem Walt Disney Musical „Mary Poppins“ zu stammen und für einen Begriff zu stehen, den man sagt, wenn man sonst nichts zu sagen weiß oder zu sagen hat. Nun ja… also ein „Lückenbüßer“, ein Blender.

Für unser Magic Monday Thema heißt das ja dann wohl, daß wir quasi eine „Wildcard“ bekommen haben! Da der Begriff für mich nach einem altmodischen Synonym von „exorbitant“, „fantatstisch“ und „begeisternd“ klingt und dabei einen leicht schrägen Anklang hat, bin ich also gedanklich auch bei altmodischen Fotos gelandet:

Das ist auf der Hochzeit meiner Großeltern mütterlicherseits in Stettin aufgenommen. Das muss so um 1938 gewesen sein. Man beachte bitte die weißen Handschuhe.

Advertisements

22 Gedanken zu „„superkalifragilistischexpiallegetisch“ (Magic Monday)

  1. Ja, die Handschuhe. Aber vorher hatten sie anscheind schon einige Hände schütteln müssen.
    Ich sehe mir gen so alte Bilder an, wobei ich finde, dass die beiden sehr „modern“ schauen (was immer das jetzt heißen mag).
    Erstaunlich gute fotografische Qualität oder nachträglich optimiert?

    Gefällt mir

    • Bin ich die allwissende Müllhalde?
      Keine Ahnung, was das für ein Fraggle ist…vermutlich einer der beiden Trauzeugen. Mein Großvater hat damals als (ziviler) Meteorologe auf einem Marineflughafen gearbeitet. Muss wohl damit zu tun haben…

      Gefällt mir

  2. finde ich TOLL. wenn auch unbestrittenaus dem archiv 😛 ich kenne das wort übrigens aus mary poppins, obwohl ich den film nie gesehen habe, habe ich das lied im ohr. sonderbar.
    und ich habe es ähnlich wie du empfunden und auch als quasi freie interpretation hergenommen 🙂

    Gefällt mir

    • Ich nehme das Lob für das Foto gerne stellvertretend für „Unbekannt“ an… 🙂
      Ich weiß nicht mal, wer es gemacht hat… Vermutlich ein Freund oder ein Familienmitglied. Ein Fotograf war es wohl nicht, denn es ist das einzige Foto dieser Hochzeit, daß existiert. Ich vermute jedenfalls, daß es später noch wesentlich zwangloser zugegangen sein muss. Die beiden hatten den Ruf, richtige „Feierbiester“ gewesen zu sein. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s