Lila Wolken

„Wir bleiben wach, bis die Wolken wieder lila sind!
Guck‘ da oben steht ein neuer Stern:
Kannst du ihn sehen bei unserm Feuerwerk?“

Zugegeben, wir mussten nur einen möglichen Mittagsschlaf ausfallen lassen, um diese lila Wolken fotografieren zu können, der Pixelmacher und ich…

Der Sturm, der draußen tobte, war wirklich heftig und gleichzeitig kamen offenbar Föhnwinde von Süden über die Alpen. Ich bin nicht sicher, ob in gewissen Luftschichten Eiskristalle mitgerissen wurden, welche die Korona-Effekte machten oder ob schon Wassertröpfchen in den sturmzerfaserten Wolken ausreichten – jedenfalls leuchteten die Wolken fantastisch regenbogenfarben. Weiterlesen

Panodrama

Der Föhn hatte gestern das Alpenvorland fest im Griff. Von vorgestern noch maximal 6 Grad, stiegen die Temperaturen auf 18° C.

Einfach mal draufklicken!
Das Original hätte fast 20000 Pixel Breite gehabt, weswegen ich es etwas beschnitten und heruntergerechnet habe.

pföhne Wolken

Boaaaah! Seit 3 Tagen ist mein Kopf schwer geföhnt. Inwendig. Aussen lohnt auch nicht mehr… Was allerdings auch zur Folge hatte, daß wir hier am Alpenrand schönes Wetter hatten und heute morgen – auf meinem Weg in Richtung Alpen – tolle Föhnlinsen zu sehen waren. „Altocumulus lenticularis“, wie der Wetterfrosch sagt. Leider habe ich die Ufo-Wolken mangels Werkzeug nicht fotografieren können. Aber heute Nachmittag waren wenigstens noch kleine Reste, gemischt mit schönen Cirrus, vorhanden:

Die Lichtstimmung war jedenfalls teilweise sehr schön!
Weiterlesen