Dämmerung über Neufahrn

Meine alte 5 Megapixel Exilim, die ich immer im Auto liegen habe, war von der hereinbrechenden Dunkelheit etwas überfordert und hat verzweifelt die Empfindlichkeit hochgeregelt. Trotzdem, oder womöglich gerade deshalb, kommt die Stimmung ganz gut rüber:

NeufahrnNeufahrn 2

Advertisements

Panodrama

Der Föhn hatte gestern das Alpenvorland fest im Griff. Von vorgestern noch maximal 6 Grad, stiegen die Temperaturen auf 18° C.

Einfach mal draufklicken!
Das Original hätte fast 20000 Pixel Breite gehabt, weswegen ich es etwas beschnitten und heruntergerechnet habe.

blaues Wunder

Seit Tagen war der Morgenhimmel erstmals wieder etwas klarer und die blaue Stunde konnte ihrem Namen wieder Ehre machen:


Schon eine Minute später hatte sich die Morgenröte durchgesetzt.

Weiterlesen

big sky

Die gestern morgen verpassten Föhnlinsen haben mich etwas geärgert. Die waren geradezu bilderbuchmäßig! In der Hoffnung, daß die Bedingungen heute noch einmal so schön sind, habe ich also die DSLR heute morgen mitgenommen. Natürlich waren die charakteristischen Linsenwolke heute nicht zu sehen, nur die klassischen Kumulus, die vom Föhn auseinandergetrieben wurden. Sieht natürlich auch schön aus. Das folgende Bild ist in der großen Originalversion aus 10 Fotos zusammengesetzt und benötigt selbst als JPG-File noch 45 MByte. Diesen Download wollte ich Euch natürlich nicht zumuten! Dieses Foto ist heruntergerechnet und etwas stärker komprimiert und wiegt nur noch gut 1,8 MByte. Ich hoffe, Euch gefällt’s!

lol…google translator does a nasty job this time! „the hair dryer blew the clouds away…“ 😀
I think you also know the german word FOEHNWIND? This word also means „hair dryer“ in german 😉

pföhne Wolken

Boaaaah! Seit 3 Tagen ist mein Kopf schwer geföhnt. Inwendig. Aussen lohnt auch nicht mehr… Was allerdings auch zur Folge hatte, daß wir hier am Alpenrand schönes Wetter hatten und heute morgen – auf meinem Weg in Richtung Alpen – tolle Föhnlinsen zu sehen waren. „Altocumulus lenticularis“, wie der Wetterfrosch sagt. Leider habe ich die Ufo-Wolken mangels Werkzeug nicht fotografieren können. Aber heute Nachmittag waren wenigstens noch kleine Reste, gemischt mit schönen Cirrus, vorhanden:

Die Lichtstimmung war jedenfalls teilweise sehr schön!
Weiterlesen

Jahreszeiten-Linde im Herbst

Mit diesem Foto schließt sich der Kreis. Nachdem ich im Winter letzten Jahres angefangen hatte, diese Linde zu fotografieren, ist das Herbstbild das finale Foto der Serie:

Wer die komplette Serie anschauen möchte, kann das hier tun: Jahreszeitenbaum

Decke weg! Aufstehen!

Gestern bin ich früher aufgestanden, als Oberbayern. Ich konnte zusehen, wie sich die Landschaft langsam die Decke wegstrampelt und den Schlaf aus den Augen reibt. Und das Beste daran…ich hatte die Spiegelreflex mit. Zwischen zartem Blau und morgensonnigem Orange waberten die Farben im Nebel hin und her (vergößern lohnt!):

Spätsommermorgen am Alpenrand

Gestern Morgen ging es licht- und wolkentechnisch recht dramatisch zu und ich bin wieselflink aus dem Auto gesprungen, um Euch das Schauspiel nicht vor zu enthalten. Ich bedaure in solchen Momenten sehr, daß ich die Spiegelreflex nicht dabei habe, aber immerhin schlägt sich das Smartphone wacker:

Morgenlicht_kleinLeider lässt sich nicht verhehlen, daß der Herbst sich langsam anschleicht.
Weiterlesen