Lila Wolken

„Wir bleiben wach, bis die Wolken wieder lila sind!
Guck‘ da oben steht ein neuer Stern:
Kannst du ihn sehen bei unserm Feuerwerk?“

Zugegeben, wir mussten nur einen möglichen Mittagsschlaf ausfallen lassen, um diese lila Wolken fotografieren zu können, der Pixelmacher und ich…

Der Sturm, der draußen tobte, war wirklich heftig und gleichzeitig kamen offenbar Föhnwinde von Süden über die Alpen. Ich bin nicht sicher, ob in gewissen Luftschichten Eiskristalle mitgerissen wurden, welche die Korona-Effekte machten oder ob schon Wassertröpfchen in den sturmzerfaserten Wolken ausreichten – jedenfalls leuchteten die Wolken fantastisch regenbogenfarben. Weiterlesen

Navajo monuments

Monument Valley ist bei jedem Wetter eine tolle Erfahrung und unvergesslich. Als wir dort waren, präsentierte sich uns erst am nächsten Morgen die gewohnte rotwüstige Panoramashow. Am Abend zuvor zog ein Gewitter auf, daß mit dermaßen starken Böen kam, daß sie uns buchstäblich fast unser riesiges Wohnmobil umgeworfen haben.

mit der Nikon SLR 1996 auf Kodachrome fotografiert, gestern gescannt

Ich habe durch die Scheibe fotografieren müssen, damit es mich draußen nicht ins Tal wehte. Man sieht beim genauen Betrachten die Reflektions-Artefakte.

Drachenreiter

Manchmal wandelt sich der Boxertreiber zum Drachenreiter. Das ist vermutlich vom Klima abhängig. Lasst es windig werden und die Wolken dramatisches Licht an den Himmel zaubern und schon passiert folgendes:

Weiterlesen