Espresso-Pause

Als Liebhaber von Espresso und Siebträger-Espresso-Maschinen italienischer Provinienz hat es mich schon lange einmal gejuckt ein paar Fotos zu schießen, bei denen man gleich Lust bekommt, sich in eine gemütliche Espresso-Bar zu setzen und einen Espresso, einen Latte Macciato oder einen Cappuchino zu genießen.

Sagt Ihr mir bitte, ob es mir gelungen ist…

DSC01610_klein_Detail

Advertisements

19 Gedanken zu „Espresso-Pause

    • Hah – I thought you would like the beans in the enamled bowl! 😉 It’s a pitty that the espresso would be cold, when finally delivered…it’s a fine middle-american highland bean with an appeal of chocolate and a quite good créma for an arabica.

      Gefällt mir

    • Heeyyyyy – freut mich, dass es Dir gefällt – ich fand nämlich auch, es hat was! Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich so verschieden wie die Menschen… Gut so.
      Ja – die Gaggias sind schön kompakt und verstehen was von ihrem Job 😉
      Liebe Grüße von Stefan

      Gefällt mir

    • Vielleicht, wenn Du in diesem Sonderfall gesagt hättest:“Expresso yourself!“
      Was sonst dazu dient geistige Rückfeldspieler zu entlarven, hätte hier vielleicht Sinn gestiftet… 😉
      Denn:“I won’t espresso myself!“ Auf kleiner Flamme rösten, fein mahlen und unter hohem Druck und großer Hitze gegen ein feines Sieb pressen?! No – thanx!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s